Während sich sein Namensvetter im Streit selbst verstümmelt haben soll, hat an ihm wohl wieder mal der Mensch seinen Frust abgelassen und ihn dann in der Tötung in Unirea entsorgt.
So oder ähnlich könnte sich seine Geschichte zugetragen haben.
Denn
van GOGH (geb. ca. 2017 und ca. 50 cm Schulterhöhe)
fehlt das linke Ohr und so sauber wie es abgetrennt wurde, war dies bestimmt kein anderer Hundekumpel!
Nun, seinem hübschen Gesicht tut dies kaum einen Schaden. Noch immer gibt er mit seiner schönen Gesichtsfärbung ein hübsches Motiv zum Malen ab.
Nur seine Seele, die wird noch etwas Zeit benötigen, bis er wieder vertrauen kann.
Anfangs ist er sehr skeptisch und schreckt bei schnellen Bewegungen seines Gegenübers zusammen. Ich glaube, wir wollen gar nicht so genau wissen, was da wohl in seiner Vergangenheit alles mit ihm passiert ist.
Schauen wir lieber nach vorn und suchen für van GOGH eine einfühlsamen und liebe Familie, die ihm alle Zeit gibt, die er braucht, um sich einzugewöhnen, die ihm in kleinen Schritten sein neues Zuhause zeigt, sich von Misserfolgen nicht entmutigen lässt , sondern sich an kleinen Fortschritten mit ihm zusammen freut.
Ein ruhiges Plätzchen sollte es sein, aber mit Zeit für ausgiebige Spaziergänge, Faulenzerpausen zum Kuscheln und natürlich gaaaanz viel Liebe.
Informationen zur Vermittlung findet ihr auf unserer Homepage
https://phoenix-shelter.com/infoblatt-doppelsicherung/.

Dadurch beantworten sich bereits viele Fragen.

Bei ernsthaftem Interesse füllt schon mal die freiwillige Selbstauskunft unter

https://phoenix-shelter.com/freiwillige-selbstauskunft/

aus, oder meldet euch bitte bei unserem Vermittlungsteam unter

https://phoenix-shelter.com/kontakt/ oder
vermittlung@einfachtierschutz.de

Das Vermittlungsteam wird sich daraufhin schnellstmöglich mit euch in Verbindung setzen.

Einfach Tierschutz e.V.
Vermittlungen Einfach Tierschutz e.V.
www.phoenix-shelter.com
#einfachtierschutz