Voller Staunen blicken seine schwarzen Kulleraugen in die Welt und sie fragen, was passiert denn da schon wieder mit mir oder um mich herum?
Nun zum Glück braucht
HONI (ca. 5/7 Monate und ca. 50 cm erwartete Schulterhöhe)
jetzt keine Angst mehr vor großen schnellen Autos oder Hundefängern zu haben, denn seit März, als er auf der Straße gefunden wurde, ist er in unserem Shelter in Sicherheit.
Hier hat er sich in der Gesellschaft anderer kleiner Hunde-Findelkinder gut eingelebt und beginnt auch wieder Vertrauen zu fassen. Zwar ist er anfangs noch etwas scheu, mit Sicherheit steckt ihm das eine oder andere unangenehme Erlebnis draußen auf der Straße noch in den Knochen, aber mit Zeit und Geduld gewinnt man sein Vertrauen und er taut auf. Dann beginnt er auch mit Menschen oder anderen Hunden zu spielen und wird dabei so ganz langsam mutiger und zutraulicher.
HONI sollten in seinem neuen Zuhause geduldige Hundeeltern erwarten, die erst einmal nichts von ihm fordern, sondern ihn in Ruhe ankommen lassen. Keine Besuche von oder bei Freunden und Verwandten, kein stolzes Präsentieren des Familienzuwachses auf der Hundewiese – nein, erst einmal Zeit zum Kennenlernen von Haus und Garten und zum Vertrauen finden zu den neuen Menschen, die jetzt auf ihn aufpassen werden. Sicherlich wird es dann nicht lange dauern und er holt sich selbständig seine Streicheleinheiten ab und lässt auch körperliche Nähe zu.
Erst dann, wenn er nach einigen Tagen Vertrauen zu seinen neuen Hundeeltern gefunden hat und er sich sichr sein kann, dass sie ihn in neuen und unbekannten Situationen unterstützen werden, ist die Zeit gekommen, dass er auch so ganz langsam Besucher und andere Hundekumpels kennen lernen sollte.
HONI würde es sicherlich sehr helfen, wenn er in seinem neuen Zuhause bereits ein souveräner Hundekumpel wohnt, der ihm bei all den Dingen die er noch lernen muss, zeigen kann, wie dies geht und dass man davor keine Angst haben muss.
HONI findet ihr unter

auf unserer Homepage. Gern dürft ihr seinen Link an eure Freunde und Bekannten teilen, denn dies erhöht seine Vermittlungschancen.
Alle Informationen zur Vermittlung findet ihr auf unserer Homepage
https://phoenix-shelter.com/infoblatt-doppelsicherung/.

Dadurch beantworten sich bereits viele Fragen.

Bei ernsthaftem Interesse füllt schon mal die freiwillige Selbstauskunft unter

https://phoenix-shelter.com/freiwillige-selbstauskunft/

aus, oder meldet euch bitte bei unserem Vermittlungsteam unter

https://phoenix-shelter.com/kontakt/ oder
vermittlung@einfachtierschutz.de

Das Vermittlungsteam wird sich daraufhin schnellstmöglich mit euch in Verbindung setzen.

Einfach Tierschutz e.V.
Vermittlungen Einfach Tierschutz e.V.
www.phoenix-shelter.com
#einfachtierschutz