Lustige Kippohren, liebe braune Augen und eine praktische Größe, so dass man sie sich auch schnell mal unter den Arm klemmen kann!

HEDA (geb. ca. März 2016 und ungefähr 30 bis 35 cm Schulterhöhe)

ist eine freundliche, aufgeweckte und lebensfrohe Hündin, doch bringt sie auch eine Einschränkung mit.

HEDA hat mehrere alte Verletzungen, die wahrscheinlich auf einen Autounfall zurückzuführen sind. Sie wurde bei uns mit ausgekugelten Hinterläufen abgegeben. Die Untersuchung und die Röntgenbilder ergaben, dass sie schon davor einmal eine Verletzung rechts hinten gehabt haben musste, denn es sind einige Metalldrähte einer alten Operation zu sehen. Sie wurde nach dem erneuten Unfall von uns aufgepäppelt und behandelt. Unsere Tierärzte in Rumänien sind der Ansicht, man solle die alten Drähte aufgrund der Vernarbung des Gewebes so lassen wie sie sind, und keine weiteren Eingriffe machen bis auf Physiotherapie.

Sie läuft etwas unregelmäßig und leicht beeinträchtigt, kommt ansonsten aber gut zurecht mit ihrer Einschränkung. Man muss sich aber darauf einstellen, dass sich Spätfolgen zeigen werden wie z.B. ein früheres Einsetzen von Arthrose oder Schmerzempfindlichkeiten. Auch ist nie auszuschließen, dass doch nochmal der Fall eintritt, dass sie eine weitere Behandlung benötigt. Mit der richtigen Ernährung und Physiotherapie bzw. regelmäßigen Übungen kann man den Hund sehr gut unterstützen.

Viele oder sehr steile Treppen oder andere Hindernisse sollte sie aber nicht dauerhaft steigen müssen, sondern da getragen werden. Auch von Sprüngen vom Sofa oder aus dem Kofferraum sollte man bei ihr absehen, dafür gibt es aber z.B. kleine Rampen, die sie benutzen kann.

Sonst zeigt sich HEDA bei uns im Shelter völlig unkompliziert, offen und lieb. Aber der zeitliche und logistische Aufwand für regelmäßigen Physiotherapiestunden in den ersten Monaten sowie das Erlernen ihrer Übungen, die man dann dauerhaft fortsetzen sollte, muss unbedingt bei einer Adoption mit eingeplant werden.

An den Kosten der Physiotherapie bzw. der weiteren Behandlung wird sich der Verein nach Absprache beteiligen, die Röntgenbilder werden den Adoptanten selbstverständlich zur Verfügung gestellt. Genaueres dazu teilen wir im persönlichen Gespräch mit.

HEDA findet ihr auf unserer Homepage unter ihrem persönlichen Link

https://phoenix-shelter.com/heda

Bitte teilt diesen an all eure Freunde und Bekannten, damit es für HEDA bald ein liebes Für-Immer-Zuhause gibt.

Alle Informationen zur Vermittlung findet ihr auf unserer Homepage

www.phoenix-shelter.com

und in den Infoblättern

https://phoenix-shelter.com/vermittlungadoption/
https://phoenix-shelter.com/blinde-passagiere/ und

https://phoenix-shelter.com/infoblatt-doppelsicherung/.

Dadurch beantworten sich bereits viele Fragen.

Bei ernsthaftem Interesse füllt schon mal die freiwillige Selbstauskunft unter

https://phoenix-shelter.com/freiwillige-selbstauskunft/

aus, oder meldet euch bitte bei unserem Vermittlungsteam unter

https://phoenix-shelter.com/kontakt/ oder
vermittlung@einfachtierschutz.de

Das Vermittlungsteam wird sich daraufhin schnellstmöglich mit euch in Verbindung setzen.

Einfach Tierschutz e.V.
Vermittlungen Einfach Tierschutz e.V.
www.phoenix-shelter.com
#einfachtierschutz